Ferienwoche am Achensee im Tirol

Sonntag, 29. Mai bis Freitag, 3. Juni 2022

Österreich

©Bilder: shutterstock.com

Ein aussergewöhnliches Stück Tirol, wie man es sich schöner und vielseitiger nicht vorstellen kann. Fjordartig, eingebettet zwischen dem Rofan- & Karwendelgebirge, liegt der Achensee, der grösste See im Tirol. Im gepflegten Ambiente des Achentalerhof verbringen wir unbeschwerte Ferientage und entspannen uns im modernen Vitalbereich. Wir haben schöne und spannende Ausflüge für Sie vorbereitet wie zum Beispiel eine Schifffahrt auf dem kristallklaren Achensee oder eine spannende Führung in Oberammergau mit Schwerpunkt Kirchen des Ortes. Ein Reisepastor begleitet uns, der Ihnen täglich hoffnungsvolle Worte mit auf den Weg gibt.


Auf dieser Reise begleitet Sie Pfarrer Hugo Rellstab

Ich war vierzig Jahre Pfarrer im Dienst der evangelisch reformierten Kirche des Kantons Bern. Schon einige Jahre befinde ich mich im aktiven Ruhestand. Ich übernehme immer noch Stellvertretungen und beschäftige mich weiterhin gerne mit Theologie, vor allem mit dem Neuen Testament und der Theologiegeschichte. Ich freue mich auf eine neue interessante und erholsame Reise mit Ihnen.


4* Hotel Achentalerhof, Achenkirch

Das Hotel bietet ein gepflegtes Ambiente in unbeschwerter Atmosphäre und absolut ruhiger Lage. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche, WC, Haarföhn, Radio, TV, Telefon, Safe und kostenlosen WLAN-Empfang. Ein moderner Vitalbereich mit Hallenbad, Saunen, Dampfbad, Solarium, grosszügiger Ruheraum und vielfältige Sportmöglichkeiten warten auf Sie. Ganz nach dem Motto „Wer zu geniessen versteht, versteht zu leben“ verwöhnen Sie die Köche des Hotels mit exquisiten Spezialitäten und bodenständigen Schmankerln. Würzige Kräuter aus dem hauseigenen Garten krönen die schmackhaften Gerichte.


1. Tag I Sonntag, 29. Mai 2022 – Anreise mit Zugfahrt an den Achensee

Nachdem alle Gäste ihren Platz im Car gefunden haben, fahren wir auf der Autobahn in Richtung St. Gallen und verlassen bei Diepoldsau die Schweiz. Auf Österreichischem Boden fahren wir nun weiter über den Arlbergpass und vorbei an Landeck und Innsbruck bis nach Jenbach. Unterwegs schalten wir an einem gemütlichen Ort einen Halt ein und geniessen zusammen unser erstes Mittagessen. In Jenbach angekommen steigen wir auf die nostalgische Achenseebahn um und fahren gemütlich hinauf an den Achensee. Kurz nach dem Bahnhof beginnt die Zahnradtrasse. Nach 1.4 Kilometern beginnt die grösste Steigung mit 160‰ und schon bald haben wir einen herrlichen Blick über das Inntal und die umliegende Bergwelt bis zu den Stubaier Alpen und dem Wilden Kaiser. Den höchsten Punkt der Bahnstrecke erreichen wir nach ca. 30 Minuten und ist gleichzeitig der Ausweich- und Scheitelbahnhof Eben mit einer Höhe von 970 Meter über Meer. Schon bald erreichen wir den Achensee und die Endstation Seespitz. Hier wartet der Moser-Car auf uns und wir fahren entlang dem Ufer des kristallblauen Sees, in welchem sich die Bergwelt spiegelt, weiter bis nach Achenkirch zu unserem Hotel. Herzlichen empfängt uns das Team des Hotels mit einem Begrüssungsdrink bevor wir unsere Zimmer beziehen und das erste Abendessen zusammen geniessen.


2. Tag I Montag, 30. Mai 2022 – Schifffahrt auf dem Achensee und Gramai Alm

Nach dem Frühstück spazieren wir gemütlich vom Hotel zur Schiffanlegestelle am Achensee. Von hier aus geniessen wir eine Schifffahrt auf dem Achensee bis nach Pertisau. Uns präsentiert sich eine Atmosphäre, die man sich in den Bergen kaum vorstellt. Segler und Surfer, die sich auf dem türkis-blauem Wasser vergnügen und idyllische Strände an welchen sich die Gäste sonnen. Auch wegen diesem Hauch von maritimen Flair wird dieser See von Einheimischen, mit einem Augenzwinkern, auch Tiroler Meer genannt. In Pertisau angekommen nehmen wir uns etwas Zeit um den Charme dieses kleinen Örtchens direkt am Achensee zu geniessen. Schlendern Sie ein Stück entlang der Seepromenade oder geniessen Sie die Zeit im kleinen aber feinen Ortszentrum. Anschliessend fahren wir mit dem Reisecar die schmale Strasse hinauf zur Gramai Alm. Diese liegt in einer traumhaften Naturkulisse auf 1'267 Meter über Meer. Es bietet uns hier ein atemberaubender Ausblick auf die Bergwelt des Naturschutzgebiets Alpenpark Karwendel. Gegen den späteren Nachmittag kehren wir mit dem Reisecar wieder zurück nach Achenkirch in unser Hotel.


3. Tag I Dienstag, 31. Mai 2022 – Tag zur freien Verfügung

Heute überlassen wir die Tagesplanung ganz Ihnen. Geniessen Sie diese Region ganz nach Ihren Wünschen. Natürlich lohnt es sich auch im Hotel den modernen Vitalbereich zu geniessen und sich so richtig zu entspannen.


4. Tag I Mittwoch, 1. Juni 2022 – Ausflug nach Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen

Heute verlassen wir Österreich und fahren ins Nachbarland Deutschland. Wir fahren vorbei an der Kurstadt Bad Tölz und an Ettal, wo unsere Blicke magisch vom imposanten Klosterbau bis an den Rand des Naturpark Ammergauer Alpen in den Passionsspielort Oberammergau angezogen werden. Hier werden wir durch einen ortskundigen Guide erwartet und nehmen an einer spannenden Führung teil. Während diesem Rundgang durch den Ortskern erfahren wir so einiges über die Geschichte des Dorfes, die Schnitzkunst und die Lüftlmalerei. Letzteres sind farbenprächtige Malereien an den Häusern, welche wie aufgeklappte Bilderbücher die Strassen der alten Ortskerne zieren. Wir besuchen auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul und erfahren etwas über die Entstehung der Kirche im 18. Jahrhundert und hören viel Wissenswertes zur Ausstattung der barocken Kirche. Nach diesem Aufenthalt fahren wir noch etwas weiter in die Ammergauer Alpen in das, auch durch den Skiweltcup bekannte Ort, Garmisch-Partenkirchen, am Fusse der Zugspitze. Schlendern sie durch die malerischen Gässchen mit traditionellen Geschäften oder machen Sie halt in den lauschigen Strassencafés. Umgeben von mächtigen Berggipfeln und blühenden Wiesen fühlt man sich in diesem Ferienparadies schon bald Willkommen. Wir verweilen hier einige Zeit und kehren gegeben den Abend auf einer anderen schönen Route vorbei am Walchen- und Kochelsee wieder zurück in unser Hotel am Achensee.


5. Tag I Donnerstag, 2. Juni 2022 – Innsbruck

Ein Besuch in der Hauptstadt von Tirol darf natürlich nicht fehlen. Wir fahren nach dem Frühstück nach Innsbruck. Hier haben wir eine interessante und kurzweilige Führung organisiert. Wir spazieren gemütliche in der Innsbrucker Altstadt und sehen viele Sehenswürdigkeiten unterwegs wie zum Beispiel das Innsbrucker Kongresshaus, die Hungerburgbahn, das Tiroler Landestheater, das prunkvolle Helblinghaus im Rokokostil und das Goldene Dachl. Auch besuchen wir den Innsbrucker Dom, den wir von aussen und innen besichtigen dürfen. Anschliessend an die Führung entscheiden Sie, was Sie in dieser interessanten und vielseitigen Stadt noch sehen möchten. Ob Sie ein Museum besuchen, in einem der vielen Restaurants und Cafés eine Köstlichkeit geniessen oder mit der Hungerburgbahn hinauf zur Bergstation Hungerburg fahren und die einzigartige Sicht über die Stadt geniessen ist ganz Ihnen überlassen. Am Nachmittag fahren wir wieder hinauf zum Achensee und zurück in unser Hotel. Bereits geniessen wir unser letztes Abendessen im Hotel miteinander.


6. Tag I Freitag, 3. Juni 2022 – Rückreise mit Bahnfahrt Jöchelspitze

Wir geniessen noch einmal das reichhaltige Frühstücksbuffet bevor wir unser Gepäck in den Reisecar bringen. Wir verlassen nun diese uns lieb gewonnene Region und fahren wiederrum über die Grenze nach Deutschland, vorbei an Bad Tölz in Richtung Ammergauer Alpen. Noch einmal sehen wir das Benediktinerkloster Ettal, biegen aber vor Oberammergau ab und fahren durch die Ammergauer Alpen in Richtung Österreich. Vorbei am Plansee und an Reutte erreichen wir das Lechtal und schon bald Benglerwald. Hier steigen wir in die im Jahr 2020 eingeweihten 8er Gondeln ein und fahren mit der Bahn hinauf zur Sonnalm. Auf der herrlichen Sonnenterrasse geniessen wir im Berggasthof direkt an der Bergstation, mit fantastischer Aussicht auf die Lechtaler und Allgäuer Alpen unser Mittagessen. Wieder mit der Bergbahn unten angekommen fahren wir nun mit dem Reisecar weiter durch den Bregenzerwald entlang verträumten Wiesen und Wälder übersäht mit typischen Bauernhöfen zurück in Richtung Schweiz und erreichen bei Lustenau wieder die Grenze. In der Schweiz angekommen fahren wir auf der Autobahn vorbei an St. Gallen und Wil SG wieder zurück an unsere Aussteigeorte. Wir sind uns sicher, dass Sie während dieser Reise erleben und hören durften, was Gott für eine wundervolle Welt für uns geschaffen hat.


Preis- und Programmänderungen vorbehalten

Leistungen
  • Carfahrt im bequemen Moser-Car

  • 5 Übernachtungen inkl. Halbpension im 4* Hotel Achentalerhof, Achenkirch

  • Begrüssungsdrink bei der Ankunft im Hotel Achentalerhof

  • Benützung Vitalbereich im Hotel Achentalerhof, Achenkirch

  • tägliche Kurzandachten mit Hugo Rellstab

  • Mittagessen Hinreise

  • Ausflüge während der Woche

  • Dampfbahnfahrt mit der Achenseebahn von Jenbach nach Seespitz am Achensee

  • Schifffahrt auf dem Achensee von Achenkirch nach Pertisau

  • Führung in Oberammergau

  • Stadtführung in Innsbruck

  • Berg- und Talfahrt Jöchelspitze

Preis pro Person

im Doppelzimmer

im Einzelzimmer

Reiseannullationsversicherung

CHF 1'110.00

CHF 1'220.00

CHF 47.00

Moser_Richard_Vreni.jpg

Auf dieser Reise begleitet uns der Pfarrer Hugo Rellstab. Er freut sich Ihnen täglich hoffnungsvolle Worte mit auf den Weg zu geben.


Ich war vierzig Jahre Pfarrer im Dienst der evangelisch reformierten Kirche des Kantons Bern. Schon einige Jahre befinde ich mich im aktiven Ruhestand. Ich übernehme immer noch Stellvertretungen und beschäftige mich weiterhin gerne mit Theologie, vor allem mit dem Neuen Testament und der Theologiegeschichte. Ich freue mich auf eine neue interessante und erholsame Reise mit Ihnen.