Juwelen Südenglands - Spuren der englischen Reformation

Samstag, 15. bis Samstag, 22. Mai 2021

Grossbritannien

copyright Bild 1-4: shutterstock.com

Wir freuen uns, Ihnen eine ganz spezielle Kulturreise zusammen mit Pfarrer Hugo Rellstab anbieten zu können. Wir haben wunderschöne und geschichtlich interessante Städte der Reformation ausgesucht, in die wir Sie gerne entführen möchten. Hören Sie die interessanten Geschichten über die Reformation Englands, welche im 16. Jahrhundert durch die Abspaltung der Church of England von der katholischen Kirche begann und lassen Sie sich durch die magischen Landschaftsbilder Südenglands und von malerischen Hafenstädtchen, imposanten Klippen, märchenhaften Schlössern, Klöster und vieles mehr verzaubern.

Hotelübernachtungen

Da es sich bei dieser Reise um eine Rundreise handelt, werden wir in guten Mittelklasse Hotels (meist 4-Sterne) übernachten. Wir haben die Hotels sorgfältig für Sie ausgewählt, und wir können Ihnen versichern, dass alle Hotels einem hohen Standard entsprechen und an wunderschönen Orten liegen. Sicherlich werden Sie sich in allen Hotels sehr wohlfühlen.

1. Tag – Samstag, 15. Mai 2021 – Anreise Lens
Nach dem alle Gäste im Car sind fahren wir bei Basel über die Grenze nach Frankreich. Wir fahren voller Vorfreude auf der Autobahn quer durch Frankreich vorbei an Mülhausen, Metz, Reims und Saint Quentin bis nach Lens. Hier verbringen wir unsere erste Nacht bevor wir weiter in Richtung Ärmelkanal fahren.

 

2. Tag – Sonntag, 16. Mai 2021 – Fährüberfahrt England und Canterbury Cathedral
Nach dem Frühstück verlassen wir nun also Lens wieder und fahren noch ein kurzes Stück auf der Autobahn bevor wir die Hafenstadt Calais erreichen. Immer wieder beeindruckend ist es, wenn eine Fähre den Reisecar verschlingt und wir zusammen über den Ärmelkanal nach England schippern. Die beeindruckende, weisse Klippenlandschaft empfängt uns schon von weitem beim Einlaufen in Dover. Welcome to England. Wir fahren nun ein kleines Stück ins Landesinnere in die Grafschaft Kent. Unser erster Zwischenstopp auf der Insel ist das malerische Städtchen Canterbury mit ihrer mächtigen und berühmten Kathedrale. Unglaublich schön ist diese grosse Kathedrale mit dem Bell Harry-Turm, der 72 Meter hoch ist und dem Gebäude, welches selbst 160 Meter lang ist. Im Innern werden wir durch die filigranen, mittelalterlichen Buntglasfenster und das dekorative Fächergewölbe verzaubert. Die Geschichte über diese Kathedrale, welche bis ins 6. Jahrhundert zurück geht ist sehr beeindruckend. Zusammen mit der unweit entfernt liegenden Ruine der Abtei St. Augustinus und St. Martin’s Church gehört die Kathedrale zum UNESCOWeltkulturerbe. Gegen Abend fahren wir in unser Hotel im Raum Kent und verbringen unsere erste Nacht auf englischem Boden.

 

3. Tag – Montag, 17. Mai 2021 – Hever Castle und historische Zugfahrt
Wir verlassen unser Hotel und fahren zur malerischen Wasserburg Hever Castle. Der italienische Garten mit dem idyllischen See machen die Anlage zu einem Meisterwerk. Zu den berühmtesten Bewohnern dieser Burg zählte eine Familie namens Bullen oder besser bekannt unter der späteren französischen Namensform Boleyn. Die Tochter Anne des ersten Besitzers von Hever Castle, Thomas Bullen, wandelte den Namen der Familie, als Sie nach mehrjährigen Aufenthalten als Gesellschafterin am französischen Königshof zurück kehrte, in das elegante französische Boleyn um. Sie war die zweite Frau des englischen Königs Heinrich VIII, sowie Mutter der späteren Königin Elizabeth I. Geniessen Sie nun die Fahrt durch die mittelalterliche Landschaft aus bewaldeten Sandsteinfelsen; kleine, unregelmässig geformten Feldern; verstreute Gehöfe; und alte Verbindungswege bis nach Alton. Hier steigen wir in den historischen Zug der Watercressline und fahren durch die romantische Landschaft der Grafschaft Hampshire bis nach Alresford. Als nächstes fahren wir zur beeindruckenden Winchester Kathedrale. Mit 168 Meter ist sie eine der langgestrecktesten Kathedralen Europas und das prächtige Herzstück der mittelalterlichen Stadt. Im Raum Winchester geniessen wir unsere nächste Übernachtung.


4. Tag – Dienstag, 18. Mai 2021 – Salisbury und Stonhenge
Heute besuchen wir als erstes die nahe gelegene Stadt Salisbury aus dem 13. Jahrhundert. Damit ist sie eine typisch mittelalterliche Stadt, wunderschön gelegen zwischen den Hügeln der «Salisbury Plain» und Englands Südküste. Die Stadt wird dominiert von der prächtigen, anglikanischen Kathedrale, die zu den schönsten des Landes gehört. Der erst im 14. Jahrhundert errichtete Vierungsturm ist mit seinen 123 Metern der höchste Kirchturm Grossbritanniens. Anschliessend steht das mysteriöse Steinmonument Stonehenge auf unserem Programm. Der mit Steinen umrundete Platz ist das berühmteste Megalithmonument Englands, das bedeutendste prähistorische Bauwerk Europas und wurde daher 1986 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Zur Stonhenge-Geschichte gehört auch das Rätsel um den Transport und die eigentliche Errichtung der Steine: Wie war es den Menschen damals möglich, die mehrere Tonnen schweren Objekte überhaupt zu bewegen? Wir fahren nun weiter durch den Dartmoor Nationalpark in Richtung Cornwall. Die Landschaft unterwegs ist von Granitfelsen, Heidekraut, und Ginster gesäumt, wo Wildponys weiden. Gegen den frühen Abend erreichen wir unser Hotel im Raum Cornwall für die nächste Übernachtung.

 

5. Tag – Mittwoch, 19. Mai 2021 – Cornwall entdecken
Heute erkunden wir das romantische und sagenumwobene Cornwall. Die malerischen Steilküsten, die traumhaften Strände und die typischen cornischen Gärten dienten vielen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen als Drehort und wollen jetzt in Natura von Ihnen bestaunt werden. Wir fahren als erstes in das Städtchen St. Erth. Von hier aus geniessen wir eine knapp 7 Kilometer lange Zugfahrt entlang einer der schönsten Küstenabschnitte Cornwalls bis ins Fischerdorf St. Ives. Schlendern Sie durch das malerische Dörfchen und beobachten Sie das fröhliche Treiben. Wir geniessen hier in einem gemütlichen Café einen landestypischen Afternoon Tea mit Scones, Clotted Cream und Tee/Kaffee. Ein besonderes Highlight von heute ist der Besuch von St. Michael’s Mount. Die auf einer Gezeiteninsel liegende Klosterfestung wurde zu einem mächtigen Herrenhaus umgebaut und bietet einen sehr beeindruckenden Anblick. Während man die Insel bei Ebbe über einen schmalen Damm zu Fuss erreichen kann, ist man bei Flut auf ein Boot angewiesen. Nach einem Fotostopp fahren wir weiter an die Südwestspitze Englands, Land’s End genannt. Hier warten 60 Meter hohe Steilküsten auf uns. Diese Klippen sind beeindruckend und wunderschön anzuschauen. Gegen Abend kehren wir in unser Hotel vom Vorabend im Raum Cornwall zurück.


6. Tag – Donnerstag, 20. Mai 2021 – Exeter und Fahrt durch den New Forest
Heute passieren wir wieder die einzigartige Landschaft des Dartmoor-Nationalparks und erreichen die Hauptstadt der Grafschaft Devon, Exeter. Die römischen Stadtmauern umgeben das Stadtzentrum und die Zwillingstürme der gotischen Kathedrale «The Cathedral Church of St. Peter» dominieren die Stadt. Die Kathedrale ist eines der schönsten Beispiele gotischer Architektur überhaupt. Die visuelle Schönheit zeigt eine Geschichte aus Stein und Glas, Stickerei und Holz des Glaubens, ein Glaube, der lebendig und gut ist und hier jeden Tag erlebt werden kann. Nach diesem besinnlichen Aufenthalt fahren wir weiter durch die malerische Landschaft des New Forest entlang von Hecken, grünen Wiesen, traumhaften Blumen in den Raum Southampton. Wenn wir Glück haben, sehen wir unterwegs sicher einige der unzähligen kleinen Hasen. In der Region Southampton angekommen geniessen wir bereits unser letztes Abendessen und unsere letzte Übernachtung in Grossbritannien.


7. Tag – Freitag, 21. Mai 2021 – Windsor Castle und Passage durch den Eurotunnel
Nach dem Frühstück verlassen wir das County Hampshire wieder und fahren in Richtung London bis nach Windsor am Südufer der Themse. Berühmt ist Windsor vor allem wegen dem Windsor Castle, das seit fast 1000 Jahren von der englischen Königsfamilie als Sommerresidenz genutzt wird. Die Grösse und Schönheit von Windsor Castle ist aussergewöhnlich. Residiert gerade die Queen in diesem Schloss, so zeigt das die königliche Flagge auf dem Round Tower. Staunen Sie über die luxuriösen Prunkräume im Schloss Windsor, die mit wertvollen historischen Kunstwerken geschmückt sind. Nur noch kurz dauert nun die Fahrt auf Englischem Boden bis nach Folkestone. Von hier aus gelangen wir am späteren Nachmittag durch den längsten Unterwassertunnel der Erde, den 50 Kilometer langen Eurotunnel, zurück nach Frankreich. In Lens, im selben Hotel wie auf der Hinfahrt, beziehen wir unsere letzten Hotelzimmer dieser Reise.


8. Tag – Samstag, 22. Mai 2021 – Rückreise Schweiz
Nach dem Frühstück verlassen wir das Hotel in Lens und fahren auf dem direkten Weg auf der Autobahn via Reims, Metz, Strassburg, Zoll Basel zurück an Ihr gebuchtes Aussteigeort. Die vielen schönen Erinnerungen und ganz viel neues Wissen begleitet uns sicherlich noch lange durch den Alltag.

Leistungen
  • Carfahrt im bequemen Moser-Car

  • 7 Übernachtungen inkl. Halbpension in guten Mittelklasse Hotels (meist 4-Sterne) während der ganzen Reise

  • Begleitung durch Hugo Rellstab während der ganzen Reise

  • Fährüberfahrt Calais – Dover

  • lokale, deutschsprachige Reiseleitung Stadtrundgang Canterbury

  • Eintritt Canterbury Castle mit Führung

  • Eintritt Hever Castle und Garden

  • Zugfahrt mit der Watercressline von Alton nach Alresford

  • Eintritt Winchester Cathedral inkl. Tour

  • Eintritt Salisbury Cathedral

  • Eintritt Stonehenge inkl. Audio Tour

  • Zugfahrt St. Ives Bay Line von St. Erth nach St. Ives

  • Afternoon Tea in St. Ives mit Scones, Clotted Cream und Tee oder Kaffee

  • Eintritt Exeter Cathedral

  • Eintritt Windsor Castle

  • Fahrt durch den Eurotunnel von Folkestone nach Calais

Preis pro Person

im Doppelzimmer

im Einzelzimmer

Reiseannullationsversicherung

CHF   2'030.00

CHF   2'400.00

CHF        59.00

Auf dieser Reise begleitet Sie Pfarrer Hugo Rellstab

Ich war vierzig Jahre Pfarrer im Dienst der evangelisch reformierten Kirche des Kantons Bern. Seit über zehn Jahren befinde ich mich im aktiven Ruhestand. Ich übernehme immer noch Stellvertretungen und beschäftige mit weiterhin gerne mit Theologie, vor allem mit dem Neuen Testament und der Theologiegeschichte. Ich freue mich auf eine neue interessante und geschichtsträchtige Reise.

Moser Reisen AG

Botzen 11

CH-8416 Flaach

Tel.: +41 (0) 52 305 33 10

info@moser-reisen.ch

Hermann Car-Reisen

CH-8400 Winterthur

Tel.: +41 (0) 52 212 00 80

hermann.carreisen@bluewin.ch

Newsletterabo

© 2020 by Moser Reisen AG, Flaach - created with Wix.com

Folge uns auf:

  • Instagram - Weiß Kreis