Newsletter
Ja, ich möchte
den Newsletter
erhalten.

Ihr Name
Email *

Holland - Land der Blumen und Windmühlen

22. – 27. April 2018


Holland - Land der Blumen und Windmühlen Holland - Land der Blumen und Windmühlen Holland - Land der Blumen und Windmühlen Holland - Land der Blumen und Windmühlen

Ein alljährlicher Moser-Klassiker ist unsere Frühlingsreise nach Holland. Gerne zeigen wir Ihnen die schönsten Ecken dieses Landes übersäht mit den majestätisch, farbigen Tulpen. Holland liegt in Westeuropa und hat eine Fläche von 41‘543 km2 und ist somit nur wenig grösser als die Fläche der Schweiz 41‘285 km2. Amsterdam ist die Hauptstadt und der Regierungssitz liegt in Den Haag. Mit ca. 17 Millionen Einwohnern hat Holland mehr als doppelt so viele Einwohner als in der Schweiz (ca. 8.3 Millionen Einwohner). Der niederländische Staat besteht aus zwölf Provinzen und insgesamt 388 Gemeinden. Die prächtigen Tulpen sind sozusagen die Nationalblume von Holland und wir lernen in der Blumenbörse Aalsmeer und auch im Keukenhof viele interessante Fakten über diese Zwiebelblume kennen. Staunen Sie unterwegs über die riesigen, farbigen Blumenfelder im ganzen Land. Auf einer gemütlichen Grachtenfahrt lernen wir Amsterdam „das Venedig des Nordens“ auch noch etwas kennen. Wir freuen uns, zusammen mit Ihnen das „Blumenland der Welt“ gespickt mit vielen Highlights unterwegs zu erleben.

 

Freuen Sie sich auf eine ganz liebevoll geplante Reise zusammen mit Herr Richard Moser.

4-Sterne Hotel Zuiderduin, Egmond aan Zee
Das Hotel liegt im Ortszentrum von Egmond aan Zee nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Die Zimmer sind ausgestattet mit WC, Dusche oder Bad, Radio, Multimedia-Fernsehen und Internetanschluss sowie Telefon. Im Hotel Zuiderduin gibt es ein Hallenbad mit Whirlpool, Jet-Stream und Springbrunnen. Das Wasser hat eine besonders angenehme Temperatur von 31°C. Im Saunaparadies können Sie herrlich in der finnischen Sauna, der Infrarot Kabine, dem Japanischen Bad, dem türkischen Dampfbad und in den Aroma- und Farbsaunen entspannen.

 

Reiseprogramm
1. Tag I Sonntag, 22. April 2018 – Anreise Rotterdam
Von dem von Ihnen gewählten Einsteigeort fahren wir nach Basel. Durch das Elsass mit seinen grossen Weinbergen fahren wir nach Metz. Thionville an der Mosel und Luxemburg – das kleine Land – sehen wir während der Fahrt durch die Ardennen. Vorbei an Brüssel und Antwerpen erreichen wir Rotterdam. Hier verbringen wir unsere erste Nacht.

 

2. Tag I Montag, 23. April 2018 – Weiterreise nach Egmond aan Zee mit Aufenthalt in Zaanse Schans
Bevor wir Rotterdam verlassen lernen wir den drittgrössten Hafen der Erde vom Schiff aus kennen. Anschliessend fahren wir weiter nach Zaanse Schans. Das Freilichtmuseum bietet einen hervorragenden Einblick in die Vergangenheit Hollands. Hier können wir sehen wie die Menschen im 18. und 19. Jahrhundert gelebt haben. Traditionelle Holzhäuser, Museen, alte Handwerksberufe und Geschäfte, sowie diverse Windmühlen können Sie hier entdecken. Nun fahren wir weiter nach Egmond aan Zee, wo wir unser Hotel für die nächsten Nächte beziehen.

 

3. Tag I Dienstag, 24. April 2018 – Blumenbörse und Keukenhof
Wir fahren auf dem schnellsten Weg nach Aalsmeer zur Blumenbörse der Royal FloraHolland bzw. zur grössten Blumenversteigerung der Welt. Täglich werden hier ca. 34.5 Millionen Blumen bzw. Topfpflanzen verkauft. Die Blumenbörse versteigert rund 20‘000 verschiedenen Sorten Blumen und Pflanzen. Mehr als 100‘000 Transaktionen werden pro Tag auf einer Gesamtoberfläche von 1‘300‘000 m2 (das sind ca. 220 Fussballfelder) getätigt. „Keukenhof“ oder anders gesagt, der „königliche Küchen-Hof“ ist ein 32ha grosser Frühlingspark den wir nicht verpassen werden. 1949 versuchte eine Gruppe von führenden Blumenzwiebelnzüchter und Exporteure auf dem Park rund um das Schloss Keukenhof eine permanente Frühjahrsblumenausstellung zu starten. 1950 wurde der Frühlingspark zum ersten Mal eröffnet und seit diesem Jahr finden zahlreiche Besucher den Weg zu diesem wunderschönen Park. Es erwarten uns ca. 7 Millionen Zwiebelblumen in 800 verschiedenen Tulpensorten. Schlendern Sie durch die farbenfrohe Pracht des Parkes. Nach diesen blumigen Eindrücken verlassen wir das Schloss Keukenhof wieder und fahren an den farbigen Tulpenfeldern vorbei. Die Fahrt führt uns vorbei an Hillegom, De Zilk, Haarlem, Beverwijk und Castricum zurück zu unserem Hotel in Egmond aan Zee.

 

4. Tag I Mittwoch, 25. April 2018 – Amsterdam und Marken
Amsterdam mit einer Grachtenrundfahrt steht heute als Erstes auf dem Programm. Die 160 Grachten und die über 1000 Brücken sowie das architektonisch faszinierende Stadtbild brachten Amsterdam den Namen „Venedig des Nordens“. Nach der eindrücklichen Grachtenrundfahrt fahren wir mit dem Car weiter auf die Halbinsel Marken. 1957 wurde die damalige Insel in der Zuidersee durch einen Deich mit dem Festland verbunden. Mit dem Schiff geht’s weiter nach Volendam, ein schmuckes, altes Fischerstädtchen an der ehemaligen Zuidersee, dem heutigen IJsselmeer. Wir nehmen uns Zeit für die Mittagspause und zum „Lädälä“. Auf einer Farm sehen wir mehr über das traditionelle Gewerbe von Holland. Wir sehen wie Käse und der Holzschuh entstehen. Etwas in nordwestlicher Richtung besuchen wir die Museumsmühle in Schermerhorn. Durch die weiten Ebenen mit den zahlreich angelegten Blumenfelder erreichen wir Alkmaar und schon bald wieder unser Hotel.

 

5. Tag I Donnerstag, 26. April 2018 – Abschlussdeich – Den Helder
Fahrt zum Abschlussdamm in Norden von Nord-Holland. Hier befassen wir uns mit dem 1932 erstellten Zuiderseeprojekt. Über Den Helder erreichen wir Julianadorp. Dort werden wir die neu angelegten, ganz grossen Blumenfelder antreffen. Entlang der Dünen und dem Nord-Hollandskanal erreichen wir Bergen aan Zee. Hier legen wir einen Halt für eine Überraschung ein. Weiter fahren wir anschliessend nach Alkmaar und schon bald erreichen wir unser Hotel wieder.

 

6. Tag I Freitag, 27. April 2018 – Rückreise Schweiz
Nach dem Frühstück verlassen wir Egmond aan Zee. Bei Arnheim überqueren wir  die Grenze von Holland nach Deutschland, vorbei an Düsseldorf – Köln – Frankfurt und Karlsruhe, erreichen wir die Grenze zur Schweiz. Mit vielen Erinnerungen werden Sie von Richard Moser verabschiedet.