Newsletter
Ja, ich möchte
den Newsletter
erhalten.

Ihr Name
Email *

Schottland mit Military Tattoo in Edinburh

28. Jul. – 05. Aug. 2019


Schottland mit Military Tattoo in Edinburh Schottland mit Military Tattoo in Edinburh Schottland mit Military Tattoo in Edinburh Schottland mit Military Tattoo in Edinburh

Bild 1 - Copyright by The Royal Military Tattoo
Bild 2 - Copyright by miroslav_1-fotolia.com
Bild 3 - Copyright by photoenthusiast-fotolia.com
Bild 4 - Copyright by Nataliya Hora-fotolia.com

 

Es gibt eine grosse Sympathie zwischen Schottland und der Schweiz. Vielleicht weil beide kleine Länder mit grossen Nachbarn sind, die die eigene Kultur trotzdem behalten haben…
…oder wegen der rauen Landschaft – sei es die Alpen oder das schottische Hochland – und die nationale Persönlichkeit, die daraus entsteht?
Was kennt man aus Schottland? Whisky, natürlich, aber es gibt viel, viel mehr zu entdecken. In Schottland blüht das Kunsthandwerk und das gilt ganz besonders für entlegene Gebiete. Von winzigen Brauereien über Käsereien zu den einzelnen Webstühlen, die in den langen stürmischen Winternächten das berühmte Harris Tweed produzieren. Lassen Sie sich von der Vielfalt dieses wunderschönen Landes überzeugen.

Military Tattoo, Edinburgh

Vor dem Hintergrund des Edinburgh Castle, wird das weltweit spektakulärste Tattoo ausgetragen. Wer das Military Tattoo in Basel besucht und geliebt hat, muss das Tattoo in Edinburgh einfach erleben. Wie immer wird das spannende und abwechslungsreiche Programm mit viel Musik und weiteren Darbietungen das internationale Publikum begeistern. Die Musik der Massed Pipes und Drums und der Massed Military Band wird Sie sicherlich verzaubern. Geniessen Sie die mitreissenden Klänge der Dudelsäcke, Trommeln, Brass Band und so weiter.

Hotelübernachtungen

Während der ganzen Reise haben wir gute Mittelklasse Hotels zum Teil in zentraler Lage für Sie gebucht. Es ist uns wichtig, dass wir Ihnen komfortable und schön eingerichtete Hotels bieten können, in denen Sie sich während der ganzen Reise wohl fühlen.

Reiseprogramm:
1. Tag I  Sonntag, 28. Juli 2019 - Anreise Rotterdam
Heute beginnt unsere Reise mit dem Car von der Schweiz aus. Wir fahren auf direktem Weg nach Rotterdam zur Fährüberfahrt mit den schönen Schiffen der P&O Ferries nach Hull. Abfahrt der Fähre ist gegen Abend. Nutzen Sie die zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord. Übernachtung in 2-Bett-Kabinen innen (1-Bett-Kabinen innen und Kabinen aussen nur auf Anfrage).

2. Tag I Montag, 29. Juli 2019 - Fahrt von Hull nach Glasgow
Geniessen Sie das Frühstück an Bord bevor wir am Morgen den Hafen von Hull erreichen. Durch das traumhafte Gebiet des Lake District Nationalparks führt uns die Reise bis an die englisch-schottische Grenze zum Hadrianswall. Dieser wurde von Römern erbaut und er reicht von Wallsend-on-Tyne im Osten bis Bowness-on-Solwy im Westen. Kurz nach der Grenze befindet sich die romantische Hochzeitsschmiede von Gretna Green. In dieser traumhaft schönen Umgebung liessen sich früher junge Pärchen aus England ohne Erlaubnis der Eltern trauen. Paare im Alter von 16 Jahren dürfen hier bereits heiraten. Durch die Southern Uplands gelangen wir nach Glasgow. Abendessen und Übernachtung im Raum Glasgow.

 

3. Tag I Dienstag, 30. Juli 2019 - Glasgow bis in den Raum Glencoe
Nach dem Frühstück lernen wir die Stadt Glasgow auf einer Stadtführung besser kennen. Glasgow war wegen der hohen Kriminalitätsrate einst das Sorgenkind Schottlands. Heute gilt jedoch Glasgow als eine sympathische Stadt – nicht immer schön und glatt, sondern ehrlich und rau. Genau das macht Glasgow so authentisch. Hier gibt es viel zu sehen und erleben wie zum Beispiel das wunderschöne Rathaus «City Chamber», die zweitälteste Universität Schottlands (seit 1451), St. Mungos Cathedral, eine herrliche und grosse Kathedrale oder auch die Einkaufsstrasse in der Buchanan Street. Nach der Führung verlassen wir Glasgow. Aus dem pulsierenden Wirtschafts- und Messezentrum in die sagenhafte, urtypische Landschaft in kürzester Zeit - wo sonst gibt es das, ausser in Schottland? Schon bald erreichen wir den Loch Lomond. Dieser See hat so manchen Dichter zu seinen Werken inspiriert. Geniessen Sie diese wunderschöne Landschaft während einer Bootsfahrt mit einem Kaffee und Shortbread an Bord. Danach geht die Reise weiter in Richtung Fort William. Beeindruckend ist auf der Route das Tal der Tränen, das Glen Coe, nicht nur wegen seiner atemberaubenden wilden Schönheit, sondern auch wegen seiner Geschichte. Ein ganzer Clan wurde hier verraten und in eine Falle gelockt - düstere schottische Historie. In dieser Gegend beziehen wir unser Hotelzimmer für die nächste Übernachtung.

 

4. Tag I Mittwoch, 31. Juli 2019 – Ausflug auf die Hebrideninsel Isle of Skye
Am Morgen fahren wir vorbei an Fort William bis zur Westküste nach Mallaig. Von Fort William bietet sich uns ein herrlicher Blick auf den Loch Linnhe und den grössten Berg Grossbritanniens den Ben Nevis. Bei gutem Wetter sehen wir den 1‘344 Meter hohen Berg über dem schönen schottischen Hochland. In Mallaig legt die Fähre zur grössten Insel der Inneren Hebriden, die Isle of Sky ab. Auf der Insel sehen wir eine Landschaft voller Gegensätze, wie sie extremer nicht sein könnte. Sanfte Hügel und schroffe Felsen wechseln sich mit grünen Wiesen und kahlen Bergen ab. Der höchste Berg der Insel ist 926 Meter hoch. Unser erster Zwischenhalt auf der Insel ist der ehrwürdige Stammsitz des Clans McLeod, dass Dunvegan Castle im Nordwesten, das bereits 700 Jahre im Besitz dieser Familie ist. Anschliessend fahren wir in das 1500-Einwohner-Städtchen Portree, das traumhaft am Ufer einer grossen Meerbucht liegt. Hier finden Sie sicherlich ein gemütliches Restaurant für das Mittagessen. Danach fahren wir zum bekannten Basaltsteinfelsen «Kilt Rocks», welcher als ein sehr beliebtes Fotomotiv gilt. Infolge sedimentärer Entstehung, ähnelt dieser Fels einem faltigen Schottenrock und daher erhielt er auch den Namen «Kilts Rock». Gegen Nachmittag fahren wir zurück auf das Festland und verbringen im Raum Skye/Mallaig unsere nächste Übernachtung.

 

5. Tag I Donnerstag, 1. August 2019 – Loch Ness und Urquhart Castle
Heute fahren wir immer weiter ins schottische Hochland. Geniessen Sie die Fahrt auf einer der schönsten Panoramastrassen entlang dem berühmten Loch Ness. Natürlich ist dieser zweitgrösste Süsswassersee Schottlands zu schade um nur vorbeizufahren. Beim Urquhart Castle in Drumnadrochit schalten wir einen Fotostopp ein. Diese Ruinen liegen am Westufer des Loch Ness und scheinen als ob sie immer noch stolz, ans Ufer kommende Feinde verteidigen wollen. Nach einem Aufenthalt bei diesem beliebten Fotomotiv fahren wir mit dem Reisecar entlang der A9, der «Traumstrasse der Highlands» weiter in den Raum Aviemore. Aviemore ist ein berühmter Wintersportort in den spektakulären Grampian Mountains. Abendessen und Übernachtung zwischen Aviemore und Pitlochry.

 

6. Tag I Freitag, 2. August 2019 – Besuch im Castle Blair Atholl und Whisky Degustation
Heute beginnen wir den Tag, wie einige Leute zu sagen pflegen, im wahren Schottland, in welchem noch heute die Clans das Leben bestimmen. Bewundern Sie die einzigartige Landschaft auf der Strecke bis nach Blair Atholl. Hier thront ein wahrhaftes Märchenschloss Blair Castle mit zahlreichen, historischen Zeugnissen. Natürlich schalten wir hier einen Zwischenhalt ein. Danach fahren wir ein kurzes Stück weiter nach Pitlochry. Pitlochry entwickelte sich bereits zu viktorianischer Zeit zu einem führenden Ferienort. Hier statten wir der kleinsten schottischen Maltwhisky Distillerie einen Besuch ab. Natürlich darf die anschliessende Degustation nicht fehlen. Anschliessend fahren wir vorbei an Perth nach Edinburgh. «Umtriebig, lebendig, grossartig» - die schottische Hauptstadt Edinburgh ist Brennpunkt von Kultur und Geschichte. Wir beziehen unser Hotel direkt im Zentrum von Edinburgh für die nächsten zwei Übernachtungen.

 

7. Tag I Samstag, 3. August 2019 – Führung in Edinburgh und Military Tattoo
Entdecken Sie heute Morgen die nach London meist besuchte Stadt Grossbritanniens. Während einer Führung zeigt uns unser Guide die weltberühmte Royal Mile, die sich den Besuchern am besten zu Fuss erschliesst. Denn in diesem urbanen Juwel liegt alles sehr nahe beieinander. Sie verbindet das stolze Edinburgh Castle mit dem hochherrschaftlichen Holyrood Palace, dem heutigen Regierungssitz. Bewundern Sie die einer Krone nachempfundene Kirchturmspitze der St. Giles Kathedrale - Edinburghs Hauptkirche, bevor Sie sich im sattgrünen Princes Street Garden entspannen. Einen unvergesslichen Blick über die Stadt und die angrenzende Pentland Hills hat man vom Calton Hill, einem 108 Meter hohen, am Ostende der Princess Street liegenden, Hügel. Am Abend haben Sie die Gelegenheit das weltberühmte Military Tattoo mit dem Edinburgh Castle im Hintergrund. Ein einzigartiges und unvergessliches Spektakel für alle Military Tattoo Liebhaber.

 

8. Tag I Sonntag, 4. August 2019 – Bamburgh Castle und Fährüberfahrt nach Rotterdam
Heute schlafen wir etwas länger bevor wir das Hotel in Edinburgh wieder verlassen. Wir fahren entlang der östlichen Küste von Northumberland vorbei am herrschaftlichen Bamburgh Castle. Diese Burg wurde für historische Filme wie unter anderem «Ivanhoe» oder «Elizabeth» als Kulisse verwendet. Im Jahr 420 wurde diese Festung unter dem Namen Din Guarie gebaut und 993 von den Wickingern wieder zerstört. Danach bauten die Normannen an derselben Stelle das Bamburgh Castle auf, welches mehrere weitere Angriffe überstand. Zu den Highlights zählen der Glockenturm aus dem Frühmittelalter und die wiederaufgebaute Küche mit einer gewölbten Decke und drei grossen Feuerstellen. In der prunkvollen Königshalle, mit einer aufwendigen Holzdecke, im Stil eines Hammerbalkengewölbes, organisierte König Edward so einige rauschende Feste. Am Nachmittag reisen wir weiter bis nach Hull. Hier checken wir auf einer der modernen P&O Ferries ein, welche uns zurück ans Festland nach Rotterdam bringt. Übernachtung in 2-Bett-Kabinen innen (1-Bett-Kabinen innen und Kabinen aussen nur auf Anfrage) 

 

9. Tag I Montag, 5. August 2019 – Rückreise in die Schweiz
Nach dem Frühstücksbuffet auf der Fähre erreichen wir am Morgen den Hafen von Rotterdam. Von hier aus treten wir die direkte Rückfahrt via Köln, Koblenz, Heidelberg, Stuttgart zurück in die Schweiz an. Eine erlebnisreiche und spannende Reise nimmt Ihr Ende.